Gepostet vonGoogle Alert - heckrinder

Mehr Weidefläche für Heckrinder im Toten Moor

Gepostet von am 28 Feb 2018 in News | Kommentare deaktiviert für Mehr Weidefläche für Heckrinder im Toten Moor

Im Kampf gegen unerwünschte Pflanzenarten im Naturschutzgebiet Totes Moor setzt die Region seit zwei Jahren auf Heckrinder. Die Nachzüchtungen des Auerochsen machen ihren Job hervorragend und bekommen deshalb jetzt mehr Weidefläche. Kommentare. Paid Content Um diesen Artikel ... lesen Sie den original Artikel ...

Mehr

Der Biber mag den Markdorfer Eisweiher

Gepostet von am 22 Feb 2018 in News | Kommentare deaktiviert für Der Biber mag den Markdorfer Eisweiher

Im Hepbacher-Leimbacher Ried und am Eisweiher betreut die Ortsgruppe ihre beiden Heckrinder-Herden, die vor allem dabei helfen, die Verbuschung auf natürliche Weise zurückzudrängen, wie Franz Beer darlegte. Heckrinder sind eine spezielle Züchtung, die Merkmale des ausgestorbenen ... lesen Sie den original Artikel ...

Mehr

Ganz nah bei Tarpan und Wisent

Gepostet von am 19 Feb 2018 in News | Kommentare deaktiviert für Ganz nah bei Tarpan und Wisent

... deutlich größere und dunklere Deckbulle. Genau wie die Tarpane seien auch die Auerochsen als Weggefährten des Neanderthalers längst ausgestorben, erzählt Hanna Walter. Die großen Weidetiere seien Heckrinder. Abbildzüchtungen, die so ähnlich aussehen wie die ursprünglichen Auerochsen. lesen Sie den original Artikel ...

Mehr

Heckrinder pflegen Landschaft

Gepostet von am 2 Jan 2018 in News | Kommentare deaktiviert für Heckrinder pflegen Landschaft

Heckrinder eigneten sich für die Rieselfelder, weil sie Nässe gut vertrügen, erklärt Uwe Schütz. „Heckrinder sind weniger anfällig für Hufkrankheiten und sehr robust.“ Die ersten Rinder standen auf Flächen an der westlichen Seite der Coermühle, zwischen Wöstebach und der Biologischen Station, die ... lesen Sie den original Artikel ...

Mehr

Die Krippentiere – und wo sie zu finden sind

Gepostet von am 23 Dez 2017 in News | Kommentare deaktiviert für Die Krippentiere – und wo sie zu finden sind

Die Heckrinder von Frank Vohwinkel stehen auf rund 17 Hektar Weidefläche im Herdenverband und zupfen genüsslich an den verbliebenen grünen Halmen. Der Langwadener Kloster-Landwirt hatte vor sieben Jahren in Hombroich den Grundstein für seine Heckrinder-Herde gelegt - mit zwei Kühen, ... lesen Sie den original Artikel ...

Mehr
Seite 1 von 712345...Letzte »